Home

nullbarriere.de - barrierefrei planen - bauen - wohnenFacebookTwitterEmailDrucken

Barrierefreiheit muss immer selbstverständlicher werden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung sind auf Barrierefreiheit zwingend angewiesen, beachtliche 30 bis 40 Prozent benötigen Barrierefreiheit als grundlegende Hilfe im alltäglichen Leben, und für Alle ist Barrierefreiheit einfach komfortabel.

Wichtig ist deshalb eine gebaute Umgebung ohne Hindernisse – beginnend beim Städtebau über den öffentlichen Verkehrsraum bis hin zu den staatlichen Bauten und dem Wohnungsbau – in der sich alle Menschen möglichst sicher und selbstständig bewegen und orientieren können.

Wie Sie Antworten auf Ihre Fragen zur Barrierefreiheit finden

nullbarriere.de ist seit 2001 das Fachportal für barrierefreies Bauen im deutschsprachigen Internet. Schwerpunkte unserer Website sind Informationen zu DIN-Normen, Gesetze und Richtlinien.

Sie sind an einer Lösung interessiert? Sie haben Fragen zum Preis oder anderen Produktdetails?
Lesen Sie, wie Sie Ihre Informationen finden.

aktuelle Meldungen / Nachrichtenarchivierte Meldungen

29.01.2023 Blindenhunde werden seit 1929 ausgebildet

Comic Hund und Rollifahrer vor Eingang mit 3 Stufen

Blindenhunde sind speziell ausgebildete Assistenzhunde, die blinden oder stark sehbehinderten Menschen eine gefahrlose Orientierung bieten. Seit 2021 ist auch der Zutritt für Menschen mit anderen Behinderungen in Begleitung ihres Assistenzhundes zu typischerweise für die Allgemeinheit zugänglichen Anlagen und Einrichtungen gesetzlich geregelt.

Bei der Planung einer barrierefreien Umgebung muss der Platzbedarf, die physischen Besonderheiten und Einrichtungen zur Versorgung von Begleithunden mitbedacht werden.

Nix gehört, nix gesehen, nix gesagt

3 Affen nichts hören, sehen, sagen

Zur Diskussion stehen die Entwürfe zum Barrierefreien Bauen der Normenreihe DIN 18040 1 bis 3. Die Fristen für Stellungnahmen sind für DIN 18040-1/2 bis 06.03.2023 und DIN 18040-3 bis 02.02.2023

Änderungen gibt es z.B. in DIN 18040-1 und 2 bei Schwellenlosigkeit (niveaugleiche Übergänge), Türen, Aufzügen und in Räumen. Neu sind Toleranzen.

Änderungen in DIN 18040-3 betreffen z.B. Querungsstellen mit differenzierter Bordhöhe (Nullabsenkungen), barrierefreie Gehwege, Parkplätze sowie Ampeln und Kreisverkehre.

Jeder kann Mitwirken an der Überarbeitung der Normenreihe DIN 18040-1, 2 und 3.

03.02.2023 Tag der männlichen Körperpflege

Duschsitz zum verschieben

Hallo Männer nicht nur an diesem Tag sind alle Männer aufgerufen gepflegt zu feiern. Auch vermeidet man Krankheiten sowie einen unangenehm empfundenen Körpergeruch. Also schnell, unter die Dusche.

Mit dem Pflegebett den Rücken schonen

Pflegerin am Bett hilft Senior beim aufstehen

Nahezu alle Kranken- und Altenpflegekräfte erleben ein Lendenwirbelsyndrom, das sich im chronischen Verlauf zu einer ernsthaften Bandscheibenerkrankung entwickeln kann. Die Druckkraft auf die Bandscheiben beträgt bei optimal ausgeführtem Patiententransfer 4,4 - 5,0 kN – diese entspricht 480 - 510 kg. Damit werden Belastungsgrößen erreicht, bei der mechanische Zerstörungsprozesse an den Bandscheiben nicht ausbleiben. Aus der Fürsorgepflicht ergibt sich die Frage nach den Möglichkeiten der Prävention von Wirbelsäulenbelastungen...

Webinar: Der inklusive Spielraum am 15.+16.02.2023

2 Kinder auf einem Dreirad

DIN 18034 Spielplätze und Freiräume zum Spielen – Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb beschreibt den inklusiven Spielraum. In der Vortragsreihe werden die rechtlichen Definitionen und die normativen Vorgaben erläutert, sowie Planungsaspekte und Ansätze zur inklusiven Spielraumplanung vorgestellt.
15.02.2023 Modul 1 Gestaltungsgrundlagen DIN 18034
16.02.2023 Erweiterungsmodul 2 Workshop Planungsaspekte und -praxis an Hand eines ausgewählten Entwurfs.

13.02.2023- Tag des Radios - Nicht Hören oder nicht verstehen?

Frau am radio

Zwischen Hören und Verstehen gibt es gravierende Unterschiede. Man kann hören, dass z.B. im Radio oder Fernseher Musik gespielt und gesprochen wird, es wird aber nicht verstanden, was gesprochen wird. Oft kommen zum Ohr einer hörbeeinträchtigten Person Störgeräusche hinzu wie Geschirrklappern, andere sprechende Personen, Lüfter vom PC usw.

Eine wesentliche Verbesserung der Sprachverständlichkeit kann man mit Induktionsverstärkern erreichen.

aktuelle Informationen zu DIN, Gesetzen, Finanzen ...

Barrierefreie Windfänge, Schleusen nach DIN EN 17210

Funktionale Anforderungen und Empfehlungen zu barrierefreien Eingangshallen und Vorräumen nach DIN EN 17210

Fördermöglichkeiten der Barrierefreiheit von Verkehrsanlagen, öffentlicher Raum

Höhen überwinden mit Rampen oder Aufzügen, Schaffung von Stellplätzen, Haltestellen für schwellenlosen Einstig, getrennte Querungsstellen, Öffentliche WC-Anlagen umgestalten mit KfW-Fördermitteln.

Fördermöglichkeiten der Barrierefreiheit in Gebäuden


Was Kommunen mit Fördermittel der KfW-Bank für die Bewohner Ihrer Gemeinde an öffentliche Gebäuden wie Verwaltungsgebäude, Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Veranstaltungs- und Sportstätten verbessern können.

Hersteller/ Produkte neu auf nullbarriere.de

Icon Aufzugsnotruf für Hörgeschädigte

Aufzugsnotruf für Hörgeschädigte

Visuelles Aufzug-Notrufsystem für hörbehinderte Menschen. Dialog mit der Notrufzentrale per Touchscreen oder per Smartphone.
Icon Rollstuhlgerechtes 1-Personen Einraumhaus

Rollstuhlgerechtes 1-Personen Einraumhaus

Ein rollstuhlgerechtes 1-Raum-Wohnhaus oder ein Tiny House nach DIN 18040-2 mit hohem Komfort. Ein unabhängiges Zuhause mit Privatsphäre! Ebenso nutzbar als Ferienhaus oder Gästehaus. Bei Umzug nehmen Sie Ihr Haus einfach per Tieflader mit.
Icon Mobile und stationäre Schwimmbadlifter

Mobile und stationäre Schwimmbadlifter

Ein kompakter mobiler oder fest verankerbarer Schwimmbadlift ermöglicht durch einfache Handhabung den selbstständigen Transfer ins Schwimmbecken.
Icon E-Auto behindertengerecht, rollstuhlgerecht

E-Auto behindertengerecht, rollstuhlgerecht

Behindertengerechter oder rollstuhlgerechter Fahrzeugumbau für Elektro-Autos. Maßgeschneiderte Lösungen für jede individuelle Behinderung mit Fahrzeugen von Peugeot, Ford, Tesla, Mercedes, BMW, VW, Skoda oder einem bereits vorhandenen PKW.
Icon Treppenkante zur Stufenmarkierung

Treppenkante zur Stufenmarkierung

Ästhetisch und barrierefrei – die Treppenkante entspricht den Vorgaben der DIN 18040-1 und verbindet sichere Gestaltung mit Designanspruch.

neues in der Rubrik Wissenswert

Icon barrierefreier Umbau von Türschwellen

barrierefreier Umbau von Türschwellen

Bereits eingebaute Türen mit Zwei-Zentimeter-Schwelle lassen sich direkt vor Ort beim Kunden umrüsten und barrierefrei gestalten

Tiny House mobil oder stationär - barrierefrei

Ein ganzjährig bewohnbares Tiny House kann temporär als Ferienhaus genutzt oder dauerhaft als Eigenheim bewohnt werden, auch mit Rollstuhl oder Rollator. Was ist bei der Aufstellung zu beachten?

Ihr Produkt auf nullbarriere.de

Sie haben ein barrierefreies Produkt und wollen es dem Fachpublikum und Interessierten präsentieren?

Partner von nullbarriere.de

Weiterbildung

roll and be happy!